Startseite
    Spinnen
    Färben
    Stricken
    Brettchenweben
  Archiv
  Gästebuch

 

Webnews



http://myblog.de/wollzauberin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Quitschen vs. Ölflecken

Gestern abend fing mein Spinnrad mit einem mal an zu quitschen. Erst ganz leise, dann immer lauter. Da ich nun aber zur Entspannung spinne, und ein quitschendes Rad eben nicht unbedingt dazu beiträgt, kramte ich mein Ashford-Spinnrad-Öl hervor, um meinem Traditional das Quietschen wieder abzugewöhnen.

Zum Glück hatte ich mir irgendwann einmal die Anleitungen zu meinem Spinnrad von der Ashford-Homepage ausgedruckt. Da ich meins gebraucht gekauft habe, war die Anleitung nicht von vornerein dabei. Da steht auch etwas zur Pflege, also zum Ölen drin. Für die Verbindungen am Trittbrett empfehlt Ashford kein Öl sondern Kerzenwachs?! Da muss ich direkt nochmal meine Freundin fragen, wieso. Naja, langer Rede kuzer Sinn, ich hab also allen möglichen Stellen einen Tropfen Öl verpasst. Dummerweise ist mein Spinnrad nicht lackiert, sondern rein natur. An manchen Stellen hat das Holz sofort das Öl aufgesaugt, bevor es an seinem "Zielort" angelangt war. Und da sind jetzt unschöne Flecken entstanden. Sowas von ärgerlich! Ich wüsste auch nicht, wie ich das anders hätte machen sollen.

Wenigstens schnurrt mein Spinnrad jetzt wieder. Und das ist doch eigentlich die Hauptsache... obwohl mich die Flecken trotzdem ganz schön ärgern.

(Sonntag, 04. Dez, 2005 @ 15:41:28)

 

6.5.07 11:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung